Was gehört zur häuslichen Mundhygiene?

Die tägliche Zahnreinigung ist die Grundvoraussetzung für gesunde Zähne und ein gesundes Zahnfleisch. So beugen Sie Karies und Parodontitis wirkungsvoll vor.

Man sollte mindestens zweimal am Tag die Zähne reinigen (morgens und abends). Bei der Wahl der Zahncreme ist darauf zu achten, dass sie fluoridhaltig ist. Dieses Kriterium erfüllen fast alle gängigen Zahncremes. Die Zahnreinigung mit einer Handzahnbürste erfordert Geschick und eine ausgereifte Zahnputztechnik. Daher raten wir Ihnen eher zu einer elektrischen Zahnbürste, da bei richtiger Anwendung eine optimale Reinigung schnell und zuverlässig zu erreichen ist.

Egal ob Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste: Damit erreichen Sie lediglich die Kau- und Außenflächen Ihrer Zähne, jedoch nicht die Zahnzwischenräume! Deshalb finden sich bei Erwachsenen die kariösen Stellen genau dort! Die regelmäßige Anwendung von Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen ist enorm wichtig!

Einmal pro Woche sollten Sie abends nach dem gründlichen Zähnereinigen zusätzlich mit einem Fluoridgel (z.B. Elmex Gelee) die Zähne putzen. Dieses enthält hochdosiert Fluoride, die den Zahn widerstandsfähiger gegen Säure machen. Auch Überempfindlichkeiten der Zahnhälse können damit herabgesetzt werden.

Es muss leider gesagt werden: Sie selbst können gar nicht alle Schlupfwinkel in Ihrem Mund reinigen. Deshalb empfehlen wir auf jedem Fall die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) 2-3mal pro Jahr.

Auch mit der richtigen Ernährung können Sie viel zu Zahngesundheit beitragen.

© 2014 Zahnarztpraxis Bernd Rückert - Alle Rechte vorbehalten.