Arzthelferin KinderbehandlungAllgemeines

Zähne und Zahnfleisch Ihres Kindes können bei guter Pflege ein Leben lang gesund bleiben. Vorbeugung gegen Karies beginnt mit dem Durchbruch des ersten Milchzahnes. Etwa mit sechs Monaten bekommt Ihr Kind den ersten Zahn. Im Alter von ungefähr 2 1/2 Jahren sind dann alle 20 Milchzähne vorhanden. Sie sind wichtig für die Zerkleinerung der Nahrung und die richtige Sprachbildung. Außerdem dienen sie als wichtige Platzhalter für die später nachrückenden bleibenden Zähne. Frühzeitiger Zahnverlust wirkt sich nachteilig auf die Entwicklung und Stellung der bleibenden Zähne aus. Eine der wichtigsten Punkte zur Gesunderhaltung der Zähne Ihres Kindes ist neben einer ausgewogenen Ernährung die richtige Zahnputztechnik:
Reinigen Sie die Zähne Ihres Kindes 2x täglich, morgens und abends nach dem Essen.Verwenden Sie eine dem Alter angepasste Zahncreme. Selbstverständlich beraten wir Sie zu diesem Thema. Dienen Sie als Vorbild und putzen Sie sich selbst die Zähne vor den Augen Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind selbst putzen möchte, lassen Sie es eine altersentsprechende Zahnbürste verwenden. Kinder im Vorschulalter sollten nach der sogenannten KAI-Methode putzen: Zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen und zuletzt die Innenflächen der Zähne. Ältere Kinder sollten langsam an die Zahnputztechnik der Erwachsenen herangeführt werden. Veranschaulichen Sie Ihrem Kind die Putzerfolge durch regelmäßiges Anfärben z.B. mit Mira-2-Ton von Hager (erhältlich in der Apotheke). Sobald Ihr Kind nicht mehr zu viel von der Zahncreme verschluckt, sollten die Zähne einmal pro Woche fluoridiert werden, z.B. mit Elmex Gelee. Auch bei Grundschulkindern ist gelegentliches Nachputzen sinnvoll!

Wie soll ich mein Kind auf den Zahnarztbesuch vorbereiten?

Nehmen Sie Ihr Kind frühzeitig mit, wenn Sie selbst zur halbjährigen Zahnkontrolle kommen. So lernt Ihr Kind, dass Zahnarztbesuche nichts Schlimmes sind, vielleicht sogar spannend – und wenn es mit uns seine Zähne gezählt hat, kann es am Ende in unsere „Schatzkiste“ langen, die wir zu diesem Zweck immer, gut gefüllt mit interessanten kleinen Spielsachen, bereit halten. So entsteht erst gar keine Angst, wenn irgendwann doch ein kleines Loch gefüllt werden muss. Um bei einer Behandlung keine Langeweile aufkommen zu lassen, können die Kinder an unserem Stuhlmonitor kleine Cartoons ansehen oder sich ablenken, indem sie in unseren „Zaubersäckchen“ nach kleinen Schätzen suchen.

Zahn anfärben KinderbehandlungWas wird bei einer Kontrolluntersuchung gemacht?

Nachdem der Arzt die Zähne durchgesehen hat, färbt die Helferin das Gebiss Ihres Kindes mit einer lebensmittelechten Farbe ein, um Zahnbeläge sichtbar zu machen. In Folge besprechen wir die Schwachpunkte in der Zahnpflege und machen Verbesserungsvorschläge. Anschließend werden die Zähne gemeinsam geputzt und der Erfolg kontrolliert. Sollte sich Zahnstein gebildet haben, wird er entfernt. Zum Abschluss werden die Zähne fluoridiert, um sie vor Karies zu schützen. Sollten Zähne versiegelt werden müssen oder die eine oder andere Füllung nötig sein, so vereinbaren wir in der Regel einen neuen Termin, um Ihr Kind nicht überzubelasten.

© 2014 Zahnarztpraxis Bernd Rückert - Alle Rechte vorbehalten.