Wann spricht man von überempfindlichen Zähnen?

Sollten Sie überempfindliche Zähne haben, fühlen Sie eventuell einen plötzlichen Schmerz oder ein Unwohlsein in den Zähnen, meist, wenn Sie etwas Kaltes, Heißes, Süßes oder Saures essen oder trinken.

Was sind die Ursachen für sensible Zähne?

Die natürliche Sensibilität gesunder Zähne ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Während manch einer in Eiscreme beißen kann, ohne besonders viel zu verspüren, reicht einem anderen schon ein Schluck kaltes Wasser, um vor Schmerz zusammen zu zucken. Meist sind es freiliegende Wurzeloberflächen, die auf Grund ihrer feinen Kanälchen im Zahnbein so empfindlich reagieren. Diese entstehen durch eine nicht behandelte Parodontitis oder durch eine falsche Putztechnik. Es kann aber auch sein, dass hierfür Risse oder Karies in den Zähnen verantwortlich sind.

Was kann ich dagegen unternehmen?

Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten und eine fluoridhaltige Zahncreme für sensible Zähne. Fluoride verschließen die feinen Kanälchen im Zahnbein und härten die Zahnoberfläche. Die weiche Zahnbürste und der reduzierte Schleifkörperanteil der Zahncreme verringern den Abrieb am Zahn. Achten Sie darauf, ihre Zähne einmal wöchentlich mit einem Fluor-Gel zu pflegen.

Sollten die Probleme weiterhin bestehen bleiben, sollten Sie auf jeden Fall mit uns sprechen.

© 2014 Zahnarztpraxis Bernd Rückert - Alle Rechte vorbehalten.