Wie verwendet man Zahnseide?

Bei richtiger Anwendung entfernt Zahnseide Zahnbelag und Speisereste in den Zahnzwischenräumen, die der Zahnbürste nicht zugänglich sind. Wir empfehlen ungewachste Zahnseide. Diese hat eine höhere Reinigungswirkung.

Reißen Sie ein etwa 60 cm langes Stück Zahnseide ab. Wickeln Sie dessen Enden um die Mittelfinger der rechten und linken Hand, bis die ausgestreckten Daumen aneinander stoßen. Zahnseide über Daumen bzw. Zeigefinger spannen. Ein kleiner Trick: Verknoten Sie die Enden zu einer Schlaufe, so lässt sich der Faden einfacher festhalten.

Führen Sie die Zahnseide mit sanftem Druck und sägender Bewegung in einen Zahnzwischenraum ein, drücken Sie die Zahnseide fest an den zu reinigenden Zahn an und bewegen Sie sie vorsichtig 4 bis 5 mal auf und ab. Belassen Sie die Zahnseide im Zahnzwischenraum und reinigen Sie die andere angrenzende Zahnfläche. Dies wiederholen Sie bei jedem Zahnzwischenraum.

Achten Sie darauf, dass die Zahnseide bis unter den Zahnfleischsaum gleitet, doch vermeiden Sie, dass die Zahnseide das Zahnfleisch verletzt.

Sie können auch Zahnseide fest eingeschweißt in kleinen Einweghaltern in der Drogerie erwerben, dies erleichtert Ihnen unter Umständen die Anwendung.

Speziell für Brücken gibt es spezielle Flauschzahnseide (z.B. Superfloss). Sie ist bereits vorportioniert, besteht aus einem etwas dickeren Faden mit gewachstem Ende und einem Mittelteil ähnlich einer Flaschenbürste. Der Faden kann unter Brückengliedern hindurch gefädelt werden und erreicht eine sehr gute Reinigungswirkung.

Wenn Sie möchten zeigen wir Ihnen sehr gerne die Anwendung von Zahnseide in unserer Praxis.

BILDER SUPERFLOSS, ZAHNSEIDENSTICKS

© 2014 Zahnarztpraxis Bernd Rückert - Alle Rechte vorbehalten.